Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Beratungsangebote Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist eine Jugendhilfeleistung im „System Schule“ - eigenständig in der Zielsetzung und im methodischen Vorgehen, jedoch in enger Kooperation mit der Schule und ihrer Entwicklung.
Sie soll junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern.
JaS kümmert sich gemeinsam mit anderen Institutionen um schulische, persönliche, familiäre und entwicklungsbedingte Fragestellungen von Kindern, Jugendlichen und deren Familien.
JaS soll als präventiver Ansatz die Zielgruppe vor sozialer Benachteiligung, Ausgrenzung und Abgleiten in soziale Randständigkeit schützen. Gleichzeitig sollen die Schülerinnen und Schüler in einem pädagogisch strukturierten Rahmen ihren schulischen Aufgaben gezielter nachkommen. Durch die Förderung sozialer und persönlicher Fähigkeiten soll den Betroffenen eine gelungene Eingliederung in Schule, Lebens- und Arbeitswelt ermöglicht werden.

Schwerpunkte der Jugendsozialarbeit an Schulen

Die Angebote in der Schule sind sehr vielfältig. Manche Projekte werden sich erst noch im Laufe des Schuljahres heraus kristallisieren. Zu den Kernangeboten gehören u.a.:

  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit / Schulung sozialer Kompetenzen
  • Berufsorientierung und Lebensplanung
  • Themenspezifische Projekte im Klassenverband
  • Hospitationen in der Klasse, um Gruppenprozesse zu beobachten
  • Einzelfallhilfe / Einzelgespräche / Einzelberatung
  • Elternarbeit
  • Zusammenarbeit mit Beratungsstellen, Schulpsychologe, Elternbeirat / Schulforum

Martin Bruhn
Jugendsozialarbeit an Schulen
Berufsorientierung und Lebensplanung
Themenspezifische Projekte im Klassenverband

Kontakt Martin Bruhn, Schulsozialarbeiter