Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fächer Deutsch Projekte Lesepass 2018

Lesepass 2018

Projekt „Lesepass“ bringt  Lesespaß

Nicht schlecht staunten die Bürger Treuchtlingens, als sie diesen Sommer immer wieder Gruppen von Grundschülern in dieselbe Richtung strömen sahen – was sie nicht wussten: Die Kinder besuchten fleißig die Lesungen des Projekts „Lesepass“, organisiert von der Vorleseagentur waitVORitLESEN.

Das spannende Programm, bestehend aus insgesamt acht Vorlesungen von Ende Juni bis Mitte Juli, führte die zweiten und dritten Klassen der Grundschule Treuchtlingen an die verschiedensten Orte Treuchtlingens, die sie sonst vielleicht nie von innen gesehen hätten. Beispielsweise besuchten sie das Rathaus, die Polizeiwache, sowie die örtliche Sparkassen- und Raiffeisenbankfiliale. Auch in der Stadtbibliothek, welche der Agentur in freundlicher Kooperation auch die vorgetragenen Bücher zur Verfügung stellte, wurde eine Lesung abgehalten. Stets 40 bis 60 Schülerinnen und Schüler ließen sich von der außergewöhnlichen Atmosphäre begeistern.

Durch die Teilnahme am Projekt „Lesepass“ bekamen die Kinder die seltene Möglichkeit, in Treuchtlingen bekannte Persönlichkeiten zu treffen. Vertreten waren der Filialleiter der Sparkasse Herr Lenik, der Marktbereichsleiter der Raiffeisenbank Herr Biber, Grundschuldirektor Herr Brumm und sogar der Bürgermeister Herr Baum. Darüber hinaus erklärten sich auf Bitte der Seminarteilnehmer auch der Polizeichef Herr Meyer,  zwei Lehrerinnen der Senefelder-Schule und der Musikschule, Frau Seubert und Frau Morenz,  sowie der Trainer der Baskets, Herr Harlander, bereit, eine Lesung zu übernehmen.

Jeweils circa eine halbe Stunde lang lauschten die Teilnehmer der Lese-Rallye mit leuchtenden Augen gebannt den Geschichten von  „Tom Sawyer und Huckleberry Finn“ oder lachten über die Streiche des „Michel aus Lönneberga“. Für jeden Besuch einer Vorlesung erhielten die Grundschüler von den anwesenden Agenturmitgliedern einen von acht projekteigenen Stempeln in ihren Lesepass. Ab einer Anzahl von sieben Stempeln qualifizierte man sich für die Teilnahme an einer Verlosung, bei der es drei Gutscheine der Buchhandlung Korn im Wert von je 30 Euro sowie jede Menge Süßigkeiten als Trostpreise zu gewinnen gab. Die Preise konnten dank einer großzügigen Spende des Fördervereins der Senefelder-Schule, welche die Organisatoren besuchen, finanziert werden.

Am 24. Juli war es dann soweit – der Tag der Siegerehrung war gekommen! Ganzen 29 Schülerinnen und Schülern war es gelungen, sieben oder mehr Stempel zu ergattern! Diesen gratulierten die Projektinitiatoren in Begleitung des Grundschuldirektors persönlich und überreichten die wohlverdienten Preise. Deutlich wurde hierbei die Begeisterung der Grundschule fürs Vorlesen, weil sowohl Herr Brumm als auch seine Schüler geschlossen den Wunsch äußerten, ein derartiges Projekt auch im nächsten Jahr wieder erleben zu dürfen. Um Vorlese-Projekte wie dieses auch zukünftig ermöglichen zu können, sucht die Agentur schon jetzt nach Lesebegeisterten, die bereit sind, ihre Zeit in einen guten Zweck zu investieren.

Bei Interesse melden Sie sich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Melissa Hein & Larissa Thieme,  Q11