Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fächer Musik Veranstaltungen Oper "Die Kluge"

Oper "Die Kluge"

Kurz vor den Faschingsferien gastierte ein weiteres Mal das "Musiktheater Animato" aus der österreichischen Metropole Wien in der Senefelder-Schule. Thema war heuer die Oper "Die Kluge" von Carl Orff.

Bei dem Ensemble handelt es sich um den gelernten Schauspieler Walter Kukla und sein Team. Das Engagement der Truppe zielt darauf ab, für die Schüler weltbekannte Opern und Werke, wie in diesem Fall „Die Kluge“ aus der Feder von Carl Orff, altersgerecht aufzubereiten und den Pennälern in sogenannten „Opernwerkstätten“ erlebnisreich sowie amüsant näherzubringen.

Das Rezept vom „Musiktheater Animato“ ist die Miteinbeziehung des jungen Publikums ins Geschehen. Es geht also nicht nur um schnödes Zuschauen und -hören, sondern um die Auseinandersetzung mit zentralen Werken aus dem Reich der Musik und darum, diese Musik ganzheitlich zu erfassen und womöglich selbst mit Leben zu erfüllen.

Die Schüler wurden – wie in den vergangenen Jahren – im Vorfeld im Unterricht bereits vorbereitet, lernten einige Texte und dazu ein kleines „Schauspieler-Latein“. Somit hatten sie auch völlig andere Voraussetzungen, sich aktiv an der Aufführung zu beteiligen und sich nicht nur berieseln zu lassen.

Diesmal gab es erneut drei Durchgänge, um auch die fünften und sechsten Klassen aller drei Schulzüge der Senefelder-Schule berücksichtigen zu können. Professionalität spielt dabei allerdings eine eher untergeordnete Rolle. Vielmehr stehen die Musik und das vielschichtige Erleben derselben im Mittelpunkt. Eben eine etwas andere Form der Didaktik fernab des Frontalunterrichts, die den Schülern den Zugang zu einer oftmals als eher dröge empfundenen Materie aus der verstaubten Schublade schmackhaft machen soll.

Die Kids hatten jedenfalls sichtlich Spaß an dem Projekt, das fast schon eine feste Tradition an der Schule ist.

2011_animato

Quelle: Treuchtlinger Kurier vom 07.03.2011
Foto: Sieghard Hedwig, TK