Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fächer Sport Wettbewerbe Lehrervolleyballmeisterschaft

Lehrervolleyballmeisterschaft

Lehrer der „Sene“ wurden mittelfränkischer Vizemeister im Volleyball

Am Mittwoch, den 29.02.2012, fand die jährliche Volleyballmeisterschaft der mittelfränkischen Realschulen in Treuchtlingen statt. Im Jahr zuvor konnte die Lehrermannschaft der Senefelder-Schule den ersten Platz bei diesem Wettbewerb einholen und wurde damit zum Ausrichter des Turniers.

19 Teams aus verschiedenen Schulen Mittelfrankens  traten gegeneinander an, die jeweils 4 Gruppen zugelost wurden. Nach einer kurzen Ansprache des stellvertretenden Schulleiters RSD Hrn. Lypp, der v.a. die Vorbildfunktion der Lehrer bezogen auf Fair-Play betonte, und einer anschließenden Einweisung des Organisators  Herr  Höhn, konnten die Spiele um 13:00 Uhr beginnen. In der Vorrunde konnte die Lehrer der Senefelder Schule überzeugen und zogen Problemlos als Gruppen erster in die Hauptrunde ein. Das Viertelfinale erreichten die Mannschaften folgender Schulen: Werner-von-Siemens Realschule (Erlangen), Schule Schloß Schwarzenberg (Scheinfeld), Wilhelm-von-Sieber-Realschule (Roth), Johann-Steingruber-Schule (Ansbach), Dietrich-Bonhoeffer-Realschule (Neustadt a.d. Aisch), Geschwister-Scholl Realschule Nürnberg, Peter-Henlein- Realschule (Nürnberg) sowie Senefelder-Schule (Treuchtlingen). Die restlichen Teams spielten in einer Trostrunde die Plätze 9 bis 19 aus. Für das leibliche Wohl sorgten die Schüler der Q 12, die Kaffee und Kuchen sowie belegte Brötchen und kühle Getränke anboten.

Auch in der Hauptrunde konnte das Team der „Sene“ überzeugen und kam souverän bis dato ohne Niederlage ins Finale.  Am Schluss der Meisterschaft konnten sich letztendlich die Mannschaften aus Roth und Treuchtlingen durchsetzen und für das Endspiel qualifizieren. Zahlreiche Schüler und Lehrer der Senefelder-Schule verfolgten nun mit Spannung das Finale. Auch wenn die „Sene“ zwischenzeitlich vorne lag, so konnte doch die gegnerische Mannschaft den verdienten Sieg einholen und gewann das Spiel nach 20 Minuten Spielzeit mit 31:28 Punkten.

Abgerundet wurde das Event mit einem gemeinsamen Abendessen und einer anschließenden Siegerehrung, an der noch ca. 80 Turnierteilnehmer anwesend waren. Erst spät am Abend verabschiedeten sich die letzten Gäste und bedankten sich für eine gelungene Veranstaltung. Das Fazit des Abends: Nach einem ersten und zweiten Platz der „Sene“ bei den Mittelfränkischen Realschullehrermeisterschaften darf man auf die Ergebnisse des nächsten Schuljahres schon gespannt sein …

Für die Sene spielten: Joachim Willert, Dirk Bardelt, Thorsten Höhn, Tino Lemke, Simone Wedler, Nicole Göttler, Alexandra Peschke.

LehrerVB2012