Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Fächer Sport Wettbewerbe TT-Landesfinale

TT-Landesfinale

Hervorragender 3. Platz beim Landesfinale der Tischtennis-Schulmannschaft Jungen IV

Nachdem sich die Tischtennis-Schulmannschaft der Jungen in der Altersklasse IV (maximal 13 Jahre und jünger) auf Bezirksebene mit 9:0 gegen das Martin-Behaim Gymnasium aus Nürnberg bzw. mit 5:4 gegen das Hardenberg Gymnasium aus Fürth durchgesetzt hatte, durften die von Herrn Holzinger betreuten Schützlinge am Nordbayerischen Finale teilnehmen. Hierzu kamen neben den Treuchtlingern, als Vertreter Mittelfrankens, die siegreichen Mannschaften aus Unterfranken, Oberfranken sowie der Oberpfalz im oberpfälzischen Nabburg zusammen, um im Modus jeder gegen jeden, den Nordbayerischen Sieger zu ermitteln.

Im ersten Spiel trafen die Treuchtlinger auf die Mannschaft des Gymnasiums Alexandrinum aus Coburg, gegen das sich die Senefelder-Schüler dank ihrer Doppelstärke verdient mit 6:3 durchsetzen konnten. Im nächsten Match stand der große Favorit vom Gymnasium im unterfränkischen Bad Königshofen als Gegner an. Die Königshofener Gymnasiasten sind durchgängig Vereinsspieler beim unterfränkischen TSV Bad Königshofen und trainieren mit einer hauptberuflichen Trainerin vier Mal die Woche – schließlich wollen sie alle so gut werden wie Kilian Ort vom selben Gymnasium, der mit dem TSV Bad Königshofen in dieser Saison auf dem Weg von der 2. in die 1. Bundesliga ist. Daher ist es nicht verwunderlich, dass den Treuchtlingern, außer ein paar Satzgewinnen gegen diese Übermannschaft, kein Sieg gelang und sie in Form einer 0:9 Niederlage zum ersten Mal überhaupt als Mannschaft als Verlierer von den Tischen gehen mussten. Davon, dass die vier Jungen und zwei Mädchen die Köpfe hängen ließen, war jedoch im letzten Spiel gegen die Mannschaft des gastgebenden Gymnasiums aus Nabburg nichts zu spüren – schließlich ging es ja um den dritten Platz im Landesfinale. Im Entscheidungsmatch behielten die Treuchtlinger einmal mehr die Oberhand. Warum? - Die Treuchtlinger Mannschaft verfügt an allen Positionen über Spieler, die Siegchancen haben. Und genau diese Ausgeglichenheit gab letzten Endes den Ausschlag, denn nach mehr knappen Siegen als knappen Niederlagen durften sich die Treuchtlinger über einen hauchdünnen 5:4 Erfolg freuen, der ihnen neben dem zweiten Platz in Nordbayern, auch den dritten Platz im Landesfinale sicherte – auch wenn sie nicht zum Landesfinale der beiden erstplatzierten Mannschaften aus Nord- und Südbayern reisen dürfen.

Ein besonderer Dank gilt vor allem der Jugendarbeit des TTC Büttelbronn, bei dem alle Spielerinnen und Spieler dieser Mannschaft trainiert werden, weshalb es möglich war, ein mannschaftlich sehr ausgeglichenes Team an den Start zu schicken, was schlussendlich der Garant für den 2. Platz in Nordbayern und somit den dritten Platz in ganz Bayern war. Dieser Platz ist umso wertvoller, da die im Bezirks- und Nordbayernfinale eingesetzten Schüler der Senefelder-Schule (Nico Schleusinger, Luca Dinkelmeyer, Luisa Emmerling, Simon Heger, Bastian Dinkelmeyer, Kevin Stettinger, Hasime Bajraktari, Niklas Fackler und Tim Meyer) die die Mittelschule, die Realschule bzw. das Gymnasium besuchen, was den Charakter der Gesamtschule einmal mehr unterstreicht.

tt-lf 2017

Unsere stolzen Schülerinnen und Schüler nach dem Erringen des 2. Platzes in Nordbayern und des dritten Platzes in ganz Bayern.