Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

MAP

MAP – Mittelschule – Arbeitswelt – Partnerschaft

ist ein Projekt, das 2007 im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen unter dem Namen Kooperation Hauptschule – Wirtschaft gegründet und im Oktober 2011 in MAP umbenannt wurde.

Dieses Projekt wurde von der Hermann-Gutmann-Stiftung in Weißenburg initiiert, mit dem Ziel speziell auf Hauptschüler zuzugehen, um diesen den Übergang von der Schule zum Beruf zu erleichtern und ihnen so bessere Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu eröffnen.

Am Projekt waren ursprünglich drei Betriebe und drei Schulen beteiligt.

Die teilnehmenden Betriebe sind

Die beteiligten Schulen sind

Mit dabei sind auch Vertreter der Arbeitsagentur Weißenburg, der Schule-Wirtschaft-Experte des Landkreises und zwei Berufseinstiegsbegleiter.

Die wichtigsten Ziele aus Sicht der Schulen sind:

  • Den Schülerinnen und Schülern den Übergang Schule-Beruf erleichtern
  • Möglichst vielen Schülerinnen und Schülern zu einem Ausbildungsplatz verhelfen
  • Schaffung nachhaltiger und dauerhafter Strukturen, um die begonnene Zusammenarbeit zwischen den Schulen und den Betrieben auch nach dem offiziellen Ende des Projektes fortführen zu können.

Eine genaue Beschreibung des Projektes mit allen Aktionen finden Sie unter folgendem Link:
www.hermann-gutmann-stiftung.de