Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Schulleben sonstige Veranstaltungen Cyber-Grooming - sexuelle Belästigung im Internet

Cyber-Grooming - sexuelle Belästigung im Internet

650 Schüler und Schülerinnen lauschten gebannt

In der vorletzten Schulwoche des Schuljahres 2012/2013 fanden an der Senefelder-Schule Lesungen für alle Schüler und Schülerinnen der 6., 7. und 8. Jahrgangsstufen aller Schulzüge statt. Horst Schwarz, ein Pädagoge und Jugendbuchautor, las aus seinem vor einem Jahr erschienenen Buch „Laura im Netz“, in dem es um „Cyber-Grooming“, also die sexuelle Belästigung von Kindern und Jugendlichen im Internet, geht.

Laura im Netz 01Assistiert wurde dem Schriftsteller von jeweils zwei Jugendlichen, die abwechselnd Passagen aus dem Buch vorlasen, wobei einer die Rolle des Jugendlichen, der andere die des Cyber-Groomers übernahm. Bei diesen Texten handelte es sich fast ausnahmslos um Originalaufzeichnungen aus verschiedenen Chatrooms, die der Autor bei seinen Recherchen von betroffenen Jugendlichen und auch von der Kriminalpolizei erhielt und die er in seinem Buch verwendete.

Vielen Schülerinnen und Schülern und auch Lehrern waren die Taktiken der virtuellen Verführer nicht bewusst. Allzu leichtfertig werden oft persönliche Daten wie z.B. Adresse und Handynummer oder sogar die Zugangsdaten zum eigenen Facebook-Account preisgegeben, ohne dass die Eltern etwas davon ahnen. Auch werden der fremden Internetbekanntschaft, die sich oft als attraktiver Jugendlicher ausgibt, in Wirklichkeit jedoch ein auf Sexualkontakte abzielender Erwachsener ist, oft freizügige Fotos geschickt.Laura im Netz 02

Jeweils nach den einzelnen Buchauszügen erklärte Horst Schwarz den jungen Zuhörern die Vorgehensweise solcher „Cyber-Groomer“ anhand weiterer eindringlicher Beispiele Dabei stellte sich daraus, dass einige der Jugendlichen selbst schon solche „Anfragen“ erhalten hatten. Dass dieses Thema viele Schülerinnen und Schüler wirklich interessiert, zeigten die gestellten Fragen, die Horst Schwarz gerne und ausführlich beantwortete.

Laura im Netz 03Bei zwei Lesungen pro Tag, die sich über eine ganze Woche hinzogen, hatte der Autor ca. 650 Zuhörer, also fast die halbe Schülerzahl der Senefelder-Schule. Die Sene leistete hiermit einen sehr wichtigen Beitrag zur Aufklärung Jugendlicher über die Gefahren, die der oft allzu sorglose Umgang mit dem Internet mit sich bringt.