Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Fünferlkonzert

Willkommen in der Schulfamilie

Bereits eine Stunde vor Beginn kamen die ersten Besucher in die großzügig bestuhlte Aula der Senefelder-Schule, um sich einen guten Platz zu sichern. Anlass war das traditionelle „Fünferlkonzert“, bei dem sich die „neuen“ Fünftklässler aller drei Schularten erstmals der Öffentlichkeit präsentierten und zugleich demonstrierten, was sie während der ersten Wochen an ihrer Schule im Fach Musik gelernt hatten. Auch dient diese Veranstaltung dazu, die Aufnahme der neuen Schülerinnen und Schüler in die große Senefelder Schulfamilie zu demonstrieren.

5Konz16 1Unter der Leitung von Frau Bergmann hatte der Musikkurs der Oberstufe die Organisation übernommen und ein abwechslungsreiches Programm unter dem Titel „Das fliegende Klassenzimmer“ (frei nach Erich Kästners Buch) zusammengestellt. Die präsentierte musikalische Weltreise reichte von Songs aus Europa, wie der „alten Moorhexe“, die schon auf das Ende Oktober stattfinde Halloweenfest einstimmte, bis zum „Affensong“ aus dem Dschungelbuch und dem Lied „Fang das Känguru“ aus Down Under. Allen Kindern und ihren Musiklehrern war die Begeisterung anzusehen, mit der sie die Stücke vortrugen und die zusätzlich einstudierte Choreografie gab dann das Sahnehäubchen darauf. Auch der Oberstufenchor trug zum Gelingen des Abends bei und zeigte den „Kleinen“, dass Singen auch jungen Erwachsenen noch Spaß macht, was mit den beiden Liedern „Que sera“ und „What shall we do with a drunken sailor“ demonstriert wurde.

Als Überraschung brachte der Lehrerchor, unter der Leitung von Michael Simon, dem Realschulkonrektor Heinz Maier, der am Vortag 5Konz16 2Geburtstag hatte und zum Halbjahr in Pension geht, ein humorvolles Geburtstagsständchen dar, was ebenfalls mit großem Applaus des in der proppenvollen Aula versammelten Publikums bedacht wurde.;

Gekonnt moderiert wurde das Konzert von Paula Herzner und Jakob Fischer aus der Oberstufe, die locker mit Witz und Charme durch das unterhaltsame Programm führten.

Ein Höhepunkt war sicherlich die Enthüllung der Fahnen mit den Fotos aller Fünftklässler durch die Direktion. Auch das ist eine schon seit vielen Jahren bestehende Tradition an der „Sene“.

Aufgelockert wurde das Ganze noch eine „Modenschau“ in der die von der letztjährigen 10 E entworfenen, mit dem Schulmotiv bedruckten T-Shirts, Sweat-Shirts und Stoffrucksäcke präsentiert wurden. Diese konnten im Anschluss direkt am Stand der SMV bestellt werden.

5Konz16 3Auch wurde das von der EU großzügig unterstützte „Erasmus-Projekt“ vorgestellt, ein über zwei Jahre dauerndes Schul-Austauschprojekt, bei dem Schulen aus fünf verschiedenen EU-Ländern teilnehmen und Erfahrungen über das Projektthema „Wasser“ austauschen. Dies geschieht ausnahmslos auf Englisch. Bereits im Dezember fliegen einige Schüler mit ihren Betreuern nach Rumänien, im nächsten Jahr geht es nach Bulgarien und Frankreich.

Zum Abschluss dieses kurzweiligen und vergnüglichen Abends ertönte dann noch der Schulsong der „Sene“, enthusiastisch vorgetragen von allen an diesem Abend Beteiligten.

Besser kann man nicht demonstrieren, welch guter Geist in der großen Senefelder Schulfamilie herrscht.

Ein Dank geht noch an die Kochgruppe von Frau Tschiesche, die SMV sowie die Q 11, die für das leibliche Wohl sorgten.