Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

CAD am Gymnasium

CAD-Wahlkurs und CAD-P-Seminar am Gymnasium

Seit Beginn dieses Schuljahres wird in der 10. Jahrgangsstufe am Gymnasium der Senefelder-Schule der Wahlkurs CAD (computer aided design) angeboten.

CAD-Logo CADDieser Wahlkurs geht auf das Comenius-Projekt DeCo (ökologischer Hausbau) zurück, da dort bei der Erstellung des Musterhauses der Wunsch aufkam, dass auch die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Kenntnisse in CAD-basierten Anwendungen erlangen sollten.

Der CAD-Kollege an der Realschule, Herr Werner Misoph, erklärte sich bereit, seinen Kollegen Sebastian Geidner, Eva Meyer und Markus Holzinger die Grundlagen im Programm Solid Edge näher zu bringen. Dem sehr großen Interesse von Seiten der Schülerinnen und Schüler begegnete die Schulleitung mit der Einrichtung zweier Wahlkurse zu Beginn des laufenden Schuljahres in der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums. Nach eigenen Fort- und Weiterbildungen vermitteln nun Frau Eva Meyer sowie Herr Sebastian Geidner den Schülerinnen und Schülern der 10. Jahrgangsstufe sowohl die Grundkenntnisse im theoretischen Bereich (z.B. geometrische Abbildungen, Grundlegendes im Bereich technisches Zeichnen) als auch die praktische Anwendung des Programms Solid Edge. Da sich dieser Wahlkurs mittlerweile an der Schule herumgesprochen hat, nehmen nun auch Schüler der gymnasialen Oberstufe daran teil, weil sie für ein späteres Ingenieurstudium Kenntnisse im Bereich CAD erlangen wollen.

CAD-KonstruierenDa die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler im Laufe dieses Schuljahres sogar noch zugenommen hat, wird es nächstes Schuljahr nun auch ein P-Seminar CAD geben. In diesem P-Seminar in der gymnasialen Oberstufe sollen einerseits die bereits vorhandenen Kenntnisse der Schüler vertieft werden. Andererseits soll versucht werden den Bezug zur Praxis herzustellen. Zielvorstellung ist hierbei, dass die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Partnerfirmen aus der Wirtschaft ein konkretes Produkt entwerfen und es im Idealfall auch produzieren.

CAD-Schueler mit_Frau_MayerHöchst erfreulich ist in diesem Zusammenhang, dass sich knapp 20 Schülerinnen und Schüler für dieses P-Seminar gemeldet haben, so dass ein schlagkräftig besetztes P-Seminar zustande kommen wird.

Dass die Teilnehmer in diesem P-Seminar auch Kompetenzen erlangen, die im Normalfall nicht am Gymnasium vermittelt werden, steht außer Zweifel. Wie groß der tatsächliche Nutzen dieses Wahlkurses in Verbindung mit dem darauf aufbauenden P-Seminar für den späteren Berufswunsch der Schülerinnen und Schüler ist, kann nun in den nächsten beiden Schuljahren mit Spannung beobachtet werden. Bei weiterhin regem Interesse der Schüler sollte auch nicht außer acht gelassen werden, diesen Wahlkurs jedes Jahr für die zehnte Jahrgangsstufe anzubieten.