Senefelder-Schule

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Unsere Schule Schulentwicklung Umweltschule in Europa

Umweltschule in Europa

Die Senefelder Schule Treuchtlingen hat in den Jahren 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016 die internationale Auszeichnung „Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21“ erhalten. „Umweltschule in Europa“ ist ein Prädikat, das die internationale Stiftung für Umwelterziehung, in Deutschland vertreten durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU), verleiht. Es werden Schulen ausgezeichnet, die besondere Anforderungen an die Umwelterziehung und umweltgerechtes Verhalten erfüllen.

Viele Schüler der Senefelder-Schule haben sich in den letzten Schuljahren mit unterschiedlichen Umweltprojekten und –aktionen für den Umweltschutz eingesetzt, was zeigt, dass dieses Thema ihnen ein Herzensanliegen ist. Neben dem Anlegen eines Schulgartens und der Schaffung von neuen Lebensräumen für Insekten und Tiere in Form eines Insektenhotels bzw. eines Schulteiches werden jährlich verschiedene Projekte und Exkursionen durchgeführt.

Die Einführung unseres Elterninformationssystems ClaXss im Schuljahr 2013/14 und seine hohe Akzeptanz bei den Eltern haben den Papierverbrauch für die zahlreichen Elternbriefe in beachtlichem Umfang gesenkt.

In Zusammenarbeit mit unseren außerschulischen Partnern und mit der Unterstützung des Sozialpädagogen Martin Bruhn kümmerten sich die Schüler in den letzten Jahren um die Pflege des nahegelegenen Schambachrieds und um den Schutz der gefährdeten Gelbbauchunke.

Außerdem wird für alle Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe eine Waldexkursion im Rahmen des Biologieunterrichts durchgeführt. Hier sollen die Schüler die Bedeutung des Waldes für Mensch und Tier, aber auch für unser Klima hautnah erleben und praktisch erfahren. 

Als außerschulische Partner fungieren Dr. Marlit Bauch, Leiterin des Informationszentrums Naturpark Altmühltal, Klaus Fackler, Dritter Bürgermeister und Referent für Umwelt, Bau und Verkehr des Stadtrats Treuchtlingen, und das Forstamt Weißenburg.

Julia Ries, Umweltbeauftragte der Senefelder-Schule