Unsere Schule

Die Senefelder-Schule - eine staatliche kooperative Gesamtschule

  • mit Mittelschule, Realschule und Gymnasium
  • mit einem Lehrerkollegium
  • mit einer Schulleitung und
  • mit enger Zusammenarbeit gerade auch zwischen den Schularten

Kontakt zu unserer Schule

Senefelder-Schule Treuchtlingen
Staatliche kooperative Gesamtschule
Mittelschule - Realschule - Gymnasium

Bgm.-Döbler-Allee 3
91757 Treuchtlingen

Schülerangelegenheiten
09142 - 96 06 - 01

Direktorat und Schulleitung
09142 - 9606 - 24

09142 - 96 06 - 50

 

Ausbildungsrichtungen
Ausbildungsrichtungen der drei Schularten an unserer Gesamtschule

Gymnasium

Realschule

Mittelschule

Gymnasium

Das bayerische Gymnasium vermittelt seinen Schülern eine vertiefte Allgemeinbildung, bereitet sie bestmöglich auf ein Hochschulstudium vor und befähigt sie, "eine berufliche Ausbildung außerhalb der Hochschule" erfolgreich zu absolvieren (Art. 9 Abs. 1 BayEUG).

Sprachliches Gymnasium:

drei Fremdsprachen:

  • 5. Klasse: Englisch
  • 6. Klasse: Latein
  • 8. Klasse: Französisch

Naturwissenschaftliche-technologisches Gymnasium:

  • Vertiefte Einführung in Physik, Chemie und Informatik

mit zwei Fremdsprachen

  • 5. Klasse: Englisch
  • 6. Klasse: Latein oder Französisch
Realschule

Die bayerische Realschule richtet sich mit ihrem Bildungsangebot an junge Menschen, die an theoretischen Fragestellungen interessiert sind und gleichzeitig praktische Fähigkeiten entwickeln möchten.

Nach der sechsten Jahrgangsstufe wählen die Schülerinnen und Schüler eine Wahlpflichtfächergruppe:

Wahlpflichtfächergruppe I - mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch

Verstärkter Unterricht in Mathematik und Physik. Hinzu kommt das Fach Informationstechnologie mit CAD.

 

Wahlpflichtfächergruppe II - wirtschaftlich

Verstärkter Unterricht in Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Wirtschaft und Recht und Informationstechnologie.

 

Wahlpflichtfächergruppe IIIa - fremdsprachlich

Der Schwerpunkt liegt auf der 2. Fremdsprache Französisch.

 

Wahlpflichtfächergruppe IIIb - hauswirtschaftlich 

Hier wird der Schwerpunkt im hauswirtschaftlichen Angebot der Schule gesetzt.

Mittelschule

Lehrplan, Fächerangebot und Unterrichtsmethoden kommen durch lebensnahes und berufsbezogenes Lernen den Interessen, Lernweisen und Begabungen der Mittelschüler entgegen und geben der Schulart ihr eigenes Profil.

Das Bildungsangebot der bayerischen Mittelschule baut auf drei Säulen auf:

  • Berufsorientierung,
  • Allgemeinwissen und
  • Persönlichkeit.

Die Schüler werden dabei:

Stark für den Beruf

Die Mittelschule bietet den Schülern eine ausgeprägte Berufsorientierung. Damit machen sie bereits frühzeitig erste Erfahrungen im beruflichen Umfeld und lernen so Anforderungen der Wirtschaft umfassend und altersgerecht kennen. Die Schüler werden zielgerichtet auf die Berufswahl vorbereitet.

Stark im Wissen

Die Mittelschule fördert alle Schüler individuell und differenziert: Sie legt Wert darauf, dass möglichst alle Jugendlichen einen Abschluss erreichen. Außerdem bietet sie leistungsfähigen Schülern ein Angebot, den mittleren Schulabschluss an der Mittelschule zu erreichen und bereitet sie bereits ab der Jahrgangsstufe 5 darauf vor.

Stark als Person

Bei der dritten Säule des Bildungsangebots der Mittelschule, der Persönlichkeitsbildung, wird besonders darauf Wert gelegt, die Kinder und Jugendlichen zu mündigen Bürgern zu erziehen und sie auf eine Teilhabe an der Gesellschaft vorzubereiten.

Besonders wichtig ist hier das Klassenlehrerprinzip - Die Schüler werden an der Mittelschule weitestgehend von der Klassenlehrkraft unterrichtet. Das gibt es an den weiterführenden Schulen in Bayern so nur an der Mittelschule.

Die Klassenlehrkraft stellt eine wichtige Bezugsperson dar. Als Ansprechpartner und Vertrauensperson unterstützt sie die Schüler in allen schulischen Fragen. Da sich im Durchschnitt nur rund 20 Schüler in eine Klasse befinden, kann sie deren Entwicklung umfassend und nachhaltig fördern.

In der siebten Jahrgangsstufe besuchen die Schülerinnen und Schüler alle drei berufsorientierenden Fächer:

  • Ernährung und Soziales
  • Technik
  • Wirtschaft und Kommunikation

Am Ende der siebten Klasse entscheiden sie sich für ein Fach, das sie bis zur Abschlussprüfung belegen.

Copyright 2019 Senefelder-Schule Treuchtlingen